Home

Wer produziert was

Papiersorten

Papier kaufen

Papier entsorgen

Normen

Recycling-Logos

Wissenswertes

Zahlen & Fakten

Altpapiersorten

CEPI unit identifier

CEPI unit identification system for paper mill products

Der Dachverband der europäischen Papierindustrie CEPI (Confederation of European Paper Industries) ist der Herausgeber eines Barcodes für die Bezeichnung von Firmen und Produkten aus der Papierindustrie. Bezeichnet werden im wesentlichen Papierrollen und Verpackungen von Rollen.

 

Der Code bestehend aus 16 oder 14 Ziffern wird in kommerziellen Dokumenten (wie in Empfangsbestätigungen) oder auf dem Produkt selber in Form eines Bar-codes aufgeführt.

 

Bei vier Ziffern des Codes handelt es sich um die eineindeutige Bezeichnung der Produktionsstätte (mill).

 

Jede Zuteilung von codes an neue Produktionsstätten, jede Löschung und jede Änderung betreffend Name oder Kontaktdetails von bestehenden Firmen muss dem CEPI  (via ZPK) gemeldet werden.

 

Der Schweiz wurde der Zifferbereich von 2451 bis 2500 zugewiesen.

Die Codes der einzelnen Schweizer Fabriken lauten wie folgt:

Cartaseta Friedrich Papierfabrik

Dänikon

2460

 

 

 

 

 

 

Landqart

Landquart

2464

 

 

 

Papierfabrik Cham

Cham

2466

 

 

 

Papierfabrik Netstal

Netstal

2468

Utzenstorf Papier

Utzenstorf

2469

Perlen Papier

Perlen

2471

Aarepapier

Niedergösgen

2472

Swiss Quality Paper

Balsthal

2476

Kimberly Clark, Niederbipp

Niederbipp

2477

Thurpapier (Model)

Weinfelden

2478

Weidman Transformerboard

Rapperswil

2479

Ziegler Papier

Grellingen

2480

Home